DE FR IT
Verein eJustice
Kontakt

Geschäftsstelle eJustice.CH

Postfach 3134
3001 Bern

Tel. +41 58 462 47 23

info@eJustice.ch

Juristische Unterstützung für E-Government Vorhaben

In E-Government Projekten stellen sich neben den organisatorischen und technischen auch rechtliche Fragen. Projektteams, welche nicht über das notwendige juristische Fachwissen verfügen, sollen dieses von einer kompetenten zentralen Stelle abrufen können. Die im "E-Government der Justiz" heimischen Juristinnen und Juristen des Vereins eJustice.CH stellen den Projektteams zu diesem Zweck ihr Fachwissen auf Mandatsbasis zur Verfügung.

Die Ausgangslage
Im Laufe eines E-Government Projekts stellen sich in allen Phasen - von der Initialisierung bis zur Realisierung - verschiedenste rechtliche Fragen. Die rechtzeitige und kompetente Klärung dieser Fragen ermöglicht eine effiziente Umsetzung der Vorhaben und einen verantwortungsvollen Umgang mit den Projektressourcen. Projektteams, welche das notwendige juristische Fachwissen nicht verfügbar haben, müssen dieses extern einfach und effizient abrufen können.

Die Dienstleistung
Die Initiative des Vereins eJustice.CH konkretisiert die Ergebnisse des abgeschlossenen priorisierten Vorhabens "B1.02 Rechtsgrundlagen für E-Government". Um das strategische Prinzip "einmal entwickeln - mehrmals anwenden" auch bei der Klärung von rechtlichen Fragen zu realisieren, können die federführenden Organisationen (ffO) rechtliche Fragen - sei es z.B. bezüglich der Rechtsgrundlagen für das Vorhaben, bei der Beschaffung oder beim Abschluss von Vereinbarungen - durch den Verein eJustice.CH auf Mandatsbasis klären lassen. Dabei wird zunächst geprüft, ob die Frage bereits anderweitig geklärt wurde oder ein "best practice" bzw. eine Anleitung besteht. Andernfalls wird die Frage durch die Juristinnen und Juristen von eJustice.CH abgeklärt. Falls notwendig, können in Absprache mit den Auftraggebern ausgewiesene Spezialistinnen und Spezialisten oder wissenschaftliche Einrichtungen mit der Frage betraut werden.

Die Kosten
Für die Dienstleistung sind nach Absprache verschiedene Entschädigungsmodelle möglich. Grundsätzlich ist von einem Aufwandhonorar von CHF 200 pro Stunde auszugehen. Mitglieder des Vereins eJustice.CH erhalten eine Reduktion von 20 %.

Der Nutzen
• Mit der zentralen Betreuung der rechtlichen Fragen erhalten die ffO einfach und rasch Zugang zu juristischem Fachwissen für ihr Projekt. Zudem ist die Kompetenz der Betreuung sichergestellt. In anderen Projekten geklärte Fragen werden nicht noch einmal verrechnet.
• Als Non-Profit-Organisation bietet der Verein eJustice.CH Gewähr, dass die Honorare moderat und die eingenommenen Mittel innerhalb des Bereichs E-Government bleiben.

Die Dienstleistung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle E-Government Schweiz.

Ihre Anfragen richten Sie bitte an unsere Geschäftsstelle:

timur.acemoglu@ejustice.ch
031 322 47 23